Haarausfall ist ein angeborenes Problem, das etwa ein Drittel aller Männer im Alter zwischen 25 und 40 Jahren betrifft.

Haarausfall kann durch saisonale Veränderungen, Stress, Eisenmangel, Hormonstörungen auftreten. Langfristiger Haarausfall kann jedoch eines der Symptome schwerwiegender Erkrankungen sein. Saisonale Veränderungen, Stress, Eisenmangel und hormonelle Störungen können Haarausfall verursachen. Lang anhaltender Haarausfall kann jedoch durch schwere Krankheiten verursacht werden. Fachärzte der Abteilung für Dermatologie der Memorial Health Group gaben Auskunft über Haarausfall und Behandlung.